TSCA 160: die ökonomische Verpackungslösung für Molkereiprodukte in Wurstform oder als Ball

Der TSCA 160 ist ideal geeignet für die industrielle Produktion von Molkereiprodukten in Kunststoff-Folien bis Durchmesser 160 mm und das, produkt- und durchmesserabhängig, mit bis zu 160 Takten pro Minute.
Er vereint die Prozessschritte Siegeln und Clippen in nur einem Automaten. Diese ökonomische Höchstleistung macht ihn sehr flexibel in der Produktion und das bei hoher Automation. Dafür stehen die vollautomatischen, selbstkontrollierenden Prozesse. Modernste Clip- und Siegel-Technologie für eine noch rationellere Produktion, auch im großen Durchmesserbereich.

Mit dem TSCA 160 von Poly-clip System kann man bares Geld sparen, durch den Einsatz preiswerter Flachfolien. Die Folie wird von der Rolle zum füllfertigen Folienschlauch gesiegelt, gefüllt und dann in der integrierten Clipeinheit im Doppelclip-Verfahren sicher verschlossen. Bis zu 3.300 Meter Flachfolie, d.h. mehr als 4 Stunden am Stück produzieren. Kein Eingreifen und Korrigieren der Folienlänge durch den Bediener; somit ist eine konstante automatische Produktion gewährleistet. Das Ende der Folien und Clip sowie ein fehlender Ausstoß der Fülleinheit werden automatisch überwacht.

TSCA 160 – Siegel-/Clipautomat – Effizienter produzieren

Vorteile für die Verarbeitung der verschiedenen Käsevarianten

Mozzarella:

  • direktes Füllen in die Endverpackung
  • Abkühlprozess in der Verpackung, keine zusätzlichen Formen, keine weitere Verpackung
  • keine Lake nötig, kein Lufteintritt, d.h. weniger Transportkosten (50 % weniger Gewicht)
  • längere Haltbarkeit
  • keine Reinigung der Formen
  • unterschiedliche Verpackungsgrößen auf einer Maschine
Schimmelkäse:
  • homogenes, kontrolliertes Reifen im gesamten Querschnitt
  • Reifung in der Verpackung
  • kein Hygieneproblem durch Fremdkeime
  • längere Haltbarkeit, da Reifung stoppt, wenn kein Sauerstoff mehr in der Verpackung ist
Butterkäse:
  • Hygiene: direktes Füllen in die Endverpackung
  • keine Formen, kein Reinigungsaufwand
  • längere Haltbarkeit, da kein Sauerstoffeintritt

Optimale Materialnutzung dank Folie

Die optimale Materialnutzung durch minimale Überlappung der Folie an der Siegelnaht und die kontinuierliche Produktion machen ihn in seiner Klasse konkurrenzlos. Mit dem TSCA 160 werden alle siegelfähigen Folien in einfacher und beschichteter Form sowie Verbundfolien verarbeitet. Die Anwendungen sind extrem vielfältig, ob Butterkäse oder Mozzarella.

Auch im Dauerbetrieb ist die Maschine stets leise. Modernste Schallreduzierungstechnik schont den Bediener und das Produktionsumfeld. Ebenso ist die Sauberkeit Trumpf: Der verwendete Edelstahl entspricht höchsten Hygieneanforderungen und sorgt für eine lange Lebensdauer der Maschine. Rundum glatte Flächen gewährleisten eine schnelle und gründliche Reinigung – der TSCA 160 setzt die Hygiene-Maßstäbe in der Verpackung von Molkereiprodukten. Die absolut wasserdicht geschützte Technik arbeitet unterbrechungsfrei.

Der TSCA 160 kann optional mit einer Überspreizung ausgerüstet werden. In Verbindung mit einem Vakuumsystem ist die luftfreie Füllung dieser großen Durchmesser garantiert. Die Überspreizung für die luftfreie Lockerfüllung von Formprodukten für viereckige Käseprodukte ist, ebenso wie die Clipdruckeinstellung und die Verdrängerlochgröße, servogestützt als Produktparameter speicherbar. Immer gleiche Durchmesser gewährleistet auch die programmierbare und stufenlos regelbare Förderbandgeschwindigkeit.

„State of the Art“ mit PC-Steuerung

Der Automationsgrad des TSCA ermöglicht ein hohes Maß an Prozessüberwachung, z. B. der hinterlegten Parameter in der Rezepturverwaltung. Bei Abweichungen wird beim TSCA 160 automatisch eine Warnung angezeigt. Die USB-Schnittstelle für den Import und Export von Daten ist Teil der Serienausstattung. Optional steht die Schnittstelle WS Food Standard zur Betriebsdatenerfassung über das kundeneigene Netzwerk zur Verfügung. Automatisierung und Bedienungskomfort garantieren noch höhere Betriebssicherheit und einen maximal effizienten Maschineneinsatz.

  
Automatisierung, die sich rechnet

Der hohe Automationsgrad beim TSCA 160 zeigt sich auch bei der verbrauchsorientierten Zentralschmierung. Dieser wichtige Arbeitsschritt, wird seit dem er sich automatisch vollzieht, nie mehr vergessen und spart Arbeitszeit. Das sorgt für höchste Prozesssicherheit und Investitionsvorteile, denn der Verschleiß verringert sich, Wartung und Stillstandzeiten werden minimiert und dadurch verlängert sich „automatisch“ die Lebensdauer der Maschine und damit der Werterhalt der Investition.

Darüber hinaus bietet die einfache und sichere Loskennzeichnung, während der Produktion auf dem einzelnen Produkt durch Druck auf die Flachfolie mittels integriertem Drucker, z. B. Ink-Jet, Heißprägen oder Thermo-Transfer, eine verbrauchergerechte Kennzeichnung und unterstützt das first-in/first-out Prinzip in der Logistik.

Poly-clip System ist der weltweit führende Anbieter von Clip-System-Lösungen.

Weitere Informationen und druckfähige Bilddaten:

Poly-clip System GmbH & Co. KG
Niedeckerstraße 1
65795
 
Hattersheim a. M.
Deutschland
Marketing/Communication
Tel.: +49 6190 8886-341
Fax: +49 6190 8886-15347

 

ООО «Поли-клип Систем»
ул. Железнодорожная, д. 9, лит. В
142116 Московская обл., г. Подольск
Russische Föderation
 
Tel.: +7 495 2294670
Fax: +7 4967 554720
Poly-clip System LLC
1000 Tower Road
Mundelein, IL 60060
USA
 
Tel.: +1 847 9492800
Fax: +1 847 9492815
Poly-clip System Ltda.
Rua Dr. Moacyr Antonio de Moraes, 200
07140-285 Taboão – Guarulhos – São Paulo
Brasilien
 
Tel.: +55 11 24049633
Fax: +55 11 24049641