TSCA 160

Siegel-/Clipautomat

  • TSCA 160 – Siegel-/Clipautomat – Effizienter produzieren
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 – Siegel-/Clipautomat – Effizienter produzieren
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail
  • TSCA 160 - Detail

Warum mit TSCA 160 clippen?

7 Gründe


01 Geld sparen
Die Siegelautomaten der TSA/TSCA-Reihe sind hundertfach im Markt bewährt. Sie erzielen in bewährter Poly-clip Qualität eine deutliche Kostenreduzierung durch Einsatz von horizontal gesiegelter Flachfolie statt geraffter Därme.

02 Personal sparen
Profitieren Sie von der kontinuierlichen Produktion mit Folienrollen bis zu 3.000 m, der Bediener kann alle anfallenden Arbeiten dieser Linie alleine durchführen.

03 Sortimentsbreite
Alle gebräuchlichen Folien in einfacher oder beschichteter Form sowie Verbundfolien bis Durchmesser 160 mm können in bewährter Poly-clip Qualität verarbeitet werden. Das gibt Ihnen volle Flexibilität für ein umfangreiches Sortiment.

04 Minimiert Brätverlust
Die integrierte Schnellbruchkontrolle mit automatischem Maschinenstopp sorgt für geringst möglichen Brätverlust bei Hochgeschwindigkeitsanwendungen.

05 Sehr hohe Flexibilität
Die Rezepturverwaltung mit bis zu 1.000 Plätzen sorgt dafür, dass sich alle Produktparameter automatisch einstellen. Sie können Rezepte suchen, sortieren und gruppieren.

06 Hilfe zur Selbsthilfe
Die Betriebsanleitung, dort wo sie gebraucht wird – dann, wann sie gebraucht wird: im SAFETY TOUCH. Die Clipautomaten in bewährter Poly-clip Qualität mit der PC 200-Steuerung haben die Betriebsanleitung „on board”, wo sie auch einfach aktualisiert werden kann.

07 Reduzierter Wartungsaufwand
Dieser Siegel-/Clipautomat bietet automatische Zentralschmierung. Sie übernimmt zuverlässig diese wichtige Arbeit.

TSCA 160

 

  • Siegeln und Clippen in einem Automaten
  • Vollautomatische, selbstkontrollierende Prozesse
  • Für Portionswürste im Kaliberbereich von 38 bis 160 mm
  • Bis zu 160 Takte pro Minute​ im Durchlauf
Infos anfordern

Der Siegel-/Clipautomat TSCA verarbeitet Flachfolie von der Rolle zum füllfertigen Schlauch, der in der integrierten Clipeinheit sicher verschlossen wird. Alle gebräuchlichen Folien in einfacher oder beschichteter Form sowie Verbundfolien können verarbeitet werden. Die verwendeten Folienrollen fassen bis zu 3.000 Meter.

Infos anfordern

 

  • Ein Aggregat, das sowohl dichte Foliensiegelung als auch sicheren Clipverschluss garantiert
  • Einfache Maschinenbedienung mit SAFETY TOUCH – bruchsicher, 10” groß und leicht zu reinigen
  • Höchste Produktivität; die Produktparameter sind in der Rezepturverwaltung des SAFETY TOUCH abrufbar
  • Automatische, selbstüberwachende Prozesse für höchste Produktivität durch Erkennung von Clipgröße, Matrize, Verdrängerlochgröße und Clipdruckeinstellung
  • R-ID Clip mit erhöhter Zuhaltekraft, je nach Folie bis hin zum bakteriendichten Verschluss
  • Überwachung durch Sensor bei Folienende und Ende Clipvorrat auf Spule
  • Große Laufruhe bei hohen Taktzahlen, auch im Dauerbetrieb
  • Füller- oder Längenportionierung
  • Kurze, saubere Wurstenden durch Spreizverdrängung
  • Produktbezogene Geschwindigkeitsregulierung
  • Einarbeitung, Handling, Wartung, Schulung und Service einfach und bedienerfreundlich
Infos anfordern

 

  • Beachtliche Einsparungen durch Einsatz kostengünstiger Flachfolien vs. z. B. geraffter Därme
  • Kontinuierliche Produktion (einmal Folie nachladen vs. bis zu hundertmal Darm nachladen)
  • Optimale Materialnutzung durch minimale Überlappung der Folie an der Siegelnaht
  • Deutlich weniger Abfall im Vergleich zu Kartuschen und anderen Verpackungen
  • Geringe Lagerfläche für Vormaterial
  • Kürzeste Rüstzeiten für die unterschiedlichsten Packungsgrößen werden mit dem Schnellwechsel-Formatsatz erzielt
  • Verlängerte Haltbarkeit der Produkte
  • Mehr Flexibilität bei der Kennzeichnung durch Inline-Bedruckung
  • Stufenlose Einstellung von Temperatur und Siegelgeschwindigkeit im SAFETY TOUCH bei laufender Produktion
Infos anfordern

 

  • Verbesserte Hygiene durch Verwendung von Flachfolien im Vergleich zu gewässerten Därmen
  • Leicht zu reinigen, geschlossenes System, nur ein produktführendes Teil (Füllrohr)
  • Durch Edelstahl resistent gegen aggressive Reinigungsmittel
Infos anfordern

 

  • Gurtschlaufen-Automat GSA 20, Schlaufe links oder rechts
  • Verbrauchsorientierte Zentralschmierung für maximale Zuverlässigkeit und Lebensdauer
  • Pneumatische Darmbremse
  • Druckmarkensteuerung für zentriertes Druckbild
  • Einfache und sichere Loskennzeichnung während der Produktion durch Druck auf Flachfolie mittels integriertem Drucker, z. B. Ink-Jet, Heißprägen, Thermo-Transfer
  • Streifensiegelung zur Verarbeitung von 2-lagigen Folien
  • Luftfreies Lockerfüllen von Formprodukten durch Überspreizung; servogestützt
  • Förderband, produktbezogen in verschiedenen Varianten und Förderbandverlängerung mit Rollen
  • Vakuumsystem zur luftfreien Füllung großer Kaliber
  • Klebestellenerkennung für angesetzte Folien
  • USB-Schnittstelle für den Import und Export von Daten
  • Schnittstelle WS Food Standard zur Betriebsdatenerfassung
  • Intelligent Filler Clipper (IFC) Interface auf Anfrage
Infos anfordern

Der TSCA besteht aus einer synchron arbeitenden Transfer-Siegel- und Doppel-Clip-Einheit. Zusammen mit einem vorgeschalteten Füller bildet er eine kontinuierlich arbeitende Produktionslinie. Beide Produktionsprozesse sind bedienerfreundlich und übersichtlich über das zentrale SAFETY TOUCH programmierbar. Die PC-Steuerung ermöglicht eine schnelle und exakte Signalverarbeitung. Das Diagnosesystem bietet am SAFETY TOUCH die direkte und eindeutige Anzeige des Betriebszustandes sowie die Analyse von Füll- und Clipzeiten. Die Bedienung erfolgt über sechs Folientasten in der Bedienleiste der Maschine. Die Folienrolle wird auf einen selbstspannenden Rollenträger aufgesteckt. Für gleichbleibende Einlaufspannung beim Folienabzug sorgt die Führung über ein Tänzerwalzensystem. Durch die Formschulter wird die Flachfolie um das Füllrohr zum noch offenen Schlauch gelegt. Anschließend wird die Längsnaht mit minimaler Überlappung durch Heißsiegelung verbunden. Für eine kontinuierliche Produktion wird über einen integrierten Regelkreis dafür gesorgt, dass der Clip-Einheit stets eine ausreichende Menge Schlauchfolie zur Verfügung steht.

Infos anfordern

R-ID Clip: M, L, XL

 

Wir bieten Clip mit System

Die Original Clip von Poly-clip System garantieren höchste Qualität und Sicherheit. Sie sind SAFE-COAT beschichtet und geprüft vom SGS INSTITUT FRESENIUS. Das größte Angebot an Clip und Schlaufen, schnelle Verfügbarkeit und eine qualifizierte Service-Organisation weltweit sichern Ihre reibungslose Produktion. Vertrauen Sie auf den SAFE-COAT Clip. Gehen Sie auf „Nummer sicher”.

> mehr
 
weitere Maschinen

 

TSA 160 – Siegelautomat – Geld sparen am laufenden Band
TSA 160
Geld sparen am laufenden Band
TSCA 120 – Siegel-/Clipautomat – Effizienter produzieren
TSCA 120
Effizienter produzieren